Kultur

Festival Strings Lucerne

Festival Strings Lucerne

Seit die Festival Strings Lucerne 1956 gegründet wurden, sind sie auf allen fünf Kontinenten unterwegs. Das Orchester ist gern gesehener Gast auf Festivals und in grossen Konzerthäusern, veranstaltet im KKL aber auch selber Konzerte und ist ein wesentlicher Bestandteil des kulturellen Lebens in Luzern. Was die FSL auszeichnet, sind natürlich ihre herausragenden Musiker*innen. Vor allem aber ist es die Nähe zum Publikum. Ticketpreise, die unter den üblichen Konzertpreisen liegen, machen hochkarätige Klassik für fast alle Musikbegeisterten zugänglich. Mit ihren Nachmittagskonzerten erreichen sie gezielt auch Menschen mit Beeinträchtigungen und Betagte. Die Luzerner Musikschüler*innen profitieren von Sonderkonditionen und junge Musiktalente von der Nachwuchsförderung. Dieses Engagement ist auch der Josef Müller Stiftung Muri einen Beitrag wert: Sie fördert die «Konzert Reihe Luzern».

Zur Website

Freizeit/Ausbildung

Kunstmuseum Luzern

Kunstmuseum Luzern

Dass Kunst nichts Elitäres an sich haben muss, beweist das Kunstmuseum Luzern mit seinem breiten Angebot für Familien und Kinder. So erleben diese beispielsweise auf spezifischen Führungen für Gross und Klein gemeinsam aktuelle Ausstellungen, lösen im «Raum für Vermittlung» Aufgaben, die sich auf Werke aus den Ausstellungen beziehen, oder der Nachwuchs trifft sich unter seinesgleichen im Kinderclub, wo sich ihm auf spielerische Art und Weise die grosse weite Welt der Kunst öffnet. Kreativität fördern, den Horizont erweitern und den Zugang zur Kultur leichtmachen: Darum geht es bei allen Projekten der Kunstvermittlung, die auch von der Josef Müller Stiftung Muri gefördert werden.

Zur Website

Kultur

Frauen im Bundeshaus

Frauen im Bundeshaus

Die Ausstellung «Frauen im Bundeshaus» ist ein nationales Kunstprojekt der Schweizerischen Gesellschaft bildender Künstlerinnen aus Anlass von «50 Jahre Stimm- und Wahlrecht der Frauen in der Schweiz». Daran beteiligt sind 67 Künstlerinnen aus allen Landesteilen, darunter auch einige aus den Kantonen Aargau und Luzern. Die 67 von ihnen geschaffenen, individuellen Frauen-Silhouetten zeigen nicht nur den langen Weg der Frauen in der Politik auf, sondern weisen vor allem in die Zukunft, an der alle Menschen gleichberechtigt mitgestalten sollen. Die Ausstellung kann während der Führung «Frauen unter der Bundeshauskuppel» besichtigt werden.

Zur Website

Soziales

Stiftung Dreipunkt

Stiftung Dreipunkt

Seit 20 Jahren unterstützt die Stiftung Dreipunkt Jugendliche und junge Erwachsene beim Einstieg ins Berufsleben. Sie hilft ihnen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und begleitet sie im Sinne einer ganzheitlichen Betreuung. Eine Aufgabe, die heute wichtiger ist denn je, da Covid-19 die Berufs- und Bildungsaussichten für Menschen mit einer Beeinträchtigung noch schwieriger gemacht hat. Dreipunkt vereint Beratung, Bildung und Arbeit unter einem Dach und verfolgt konsequent das Ziel der Integration in die Arbeitswelt. Denn eine dauerhafte und passende Arbeitsstelle ist die Basis für ein sinnstiftendes, eigenständiges und zufriedenes Leben. Damit übernimmt Dreipunkt, wie die Josef Müller Stiftung, soziale und gesellschaftliche Verantwortung – was wir mit Freude unterstützen.

Zur Website

Freizeit

Ludothek Muri

Ludothek Muri

Seit Jahren unterstützen wir die Ludothek Muri regelmässig bei ihren Projekten und Anschaffungen. Das ist ganz im Sinne des Stiftungszwecks, der unter anderem die Förderung sinnvoller Freizeitbeschäftigung vorsieht. Zum bewusst niederschwellig gehaltenen Angebot, für dessen Nutzung kein grosses Budget nötig ist, gehören Gesellschafts- und Lernspiele, Umwelt- und Rollenspiele und natürlich jede Menge spannender Konstruktions-, Elektronik- und Geduldsspiele. Die neuen Angebote der Ludothek, an denen sich auch die JMSM finanziell beteiligt hat, werden unzähligen Kindern und Familien aus der Region viel Freude bereiten und möglicherweise sogar für Spiele begeistern, für die es weder iPhone noch Tablet braucht …

Zur Website

Kultur

MuriTheater

MuriTheater 2023 – «Amerika»

Gegen 400'000 Schweizer*innen verliessen im 19. Jahrhundert – meist aus purer Not – ihre Heimat. Rund 200 stammten aus Muri. Von ihnen handelt die aufwändige Openair-Produktion, die im Juli 2023 im malerischen Hof des Klosters Muri Premiere feiert und bis Anfang September 2023 rund 20 Mal aufgeführt wird. «Amerika. Eine Freiämter Auswanderergeschichte» erzählt zwar eine besonders dramatische Episode der Schweizer Migrationsgeschichte, bleibt aber dennoch in erster Linie ein packendes Theatererlebnis mit rund 50 bühnenerprobten Laiendarstellern, das wir gerne unterstützen. Die während der ganzen Spieldauer frei zugängliche Begleitausstellung «1854» ist ein exklusives Engagement der Josef Müller Stiftung Muri und bildet nicht nur den informativen Rahmen zum Stück, sondern bietet auch unabhängig davon einen emotionalen Zugang zum Thema.

Zur Website

Soziales

GasseChuchi Luzern

GasseChuchi Luzern

Eine warme Mahlzeit, ein kleiner Job, ein geschützter Raum für den kontrollierten Drogenkonsum: Die niederschwellig aufgebaute Anlaufstelle «GasseChuchi – K+A» am Geissensteinring in Luzern unterstützt und begleitet Menschen von der Gasse bei der Krisenbewältigung. Hier erhalten Sucht- und Armutsbetroffene täglich eine ausgewogene Mahlzeit, werden beraten und profitieren von Sportmöglichkeiten und musischen Angeboten. Wer möchte, kann in der GasseChuchi gegen Entschädigung einfache Arbeiten ausführen. Ebenfalls mitarbeiten können Menschen von der Gasse beim Cateringangebot «Mundwerk» für Gruppen ab 20 Personen. Die JMSM unterstützt auch weitere Beratungsangebote des Vereins kirchliche Gassenarbeit Luzern, so etwa das «Paradiesgässli» für Eltern mit Suchtproblemen, «Schalter 20» (Einkommensverwaltung und Sozialberatung) sowie die «Seelsorge auf der Gasse».

Zur Website

Freizeit/Ausbildung

Swiss Central Basket

Swiss Central Basket, Luzern

Swiss Central Basket (SCB) wurde am 20. Mai 2009 als Dachverein und Leistungszentrum für den Basketball in der Zentralschweiz gegründet. Bereits in der Saison 2014/15 gelang der ersten Mannschaft der Aufstieg in die Nationalliga A. Das Besondere an Swiss Central Basket ist aber seine ganzheitliche Nachwuchsförderung: So werden junge Basketballtalente nicht nur sportlich gefördert, sondern auch schulisch, beruflich und sozial. Integration, Prävention und Sozialisierung von Jugendlichen steht hier im Zentrum – ein soziales Engagement, das bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Die nachhaltige Förderung jugendlicher Sporttalente ist denn auch der Grund für das Engagement der JMSM.

Zur Website

Freizeit/Ausbildung

Jugendspielclub infiziert

«Jugendspielclub infiziert», Bremgarten

Mit dem Theaterstück «infiziert» wurde im Jahr 2008 der Grundstein für die Theaterkurse «infiziert» gelegt. Die Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche und sind so strukturiert, dass die jungen SchauspielerInnen buchstäblich von einer Gruppe in die nächste hineinwachsen können. Willkommen sind – völlig unabhängig von ihrer Theatererfahrung – alle, die sich fürs Theaterspielen begeistern können. Der «Jugendspielclub infiziert» arbeitet eng mit dem Kellertheater Bremgarten und dem Sternensaal Wohlen zusammen, um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen im Freiamt einen Einblick in die Welt des Theaters zu ermöglichen.

Zur Website

Freizeit

Bibliothek Muri

Bibliothek Muri

Über 20 000 Medien unter einem Dach. Genaugenommen: unter dem Dach des Singisenflügels im ehemaligen Kloster Muri. Hier ist die Bibliothek Muri zu Hause. Sie ist nicht bloss erste Anlaufstelle für Leseratten aus der Region, sondern bietet natürlich auch Zugriff auf E-Medien rund um die Uhr. Die Bibliothek Muri ist eines der ersten Förderprojekte der Josef Müller Stiftung Muri und entspricht nicht bloss dem Stiftungszweck, sondern wurde auf ausdrücklichen Wunsch der Stifterin Mathilde Müller ins Leben gerufen: Auf­gabe der Stiftung sei es unter anderem, so steht es bereits im ersten Statutenentwurf von 1980, eine Gemeindebibliothek einzurichten, die ausdrücklich nicht nur der Bevölkerung der Gemeinde Muri vorbehalten sein soll.

Zur Website

Kultur

Luzerner Sinfonieorchester

Luzerner Sinfonieorchester

Bei seinen allerersten Auftritten im Jahr 1806 bestand das Orchester aus einer Handvoll Musikliebhaber, die mit viel Begeisterung Haydn, Mozart und Beethoven spielten. Diese Begeisterung ist geblieben. Und so präsentiert sich das Luzerner Sinfonieorchester (LSO) mit seinen über 200 Jahren zwar als das älteste Orchester der Schweiz, aber dennoch als besonders dynamische Formation aus rund siebzig Musikerinnen und Musikern, die mit jungen und ehrgeizigen Dirigenten anspruchsvolle Projekte realisiert und weit über Luzern hinaus von sich reden macht: sei es mit aussergewöhnlichen CD-Produktionen oder mit Gastspielen und Tourneen im nahen und fernen Ausland. Pionierarbeit leistet das LSO auch in der Vermittlung von klassischer Musik bei Kindern und Jugendlichen, Senioren und Menschen mit Beeinträchtigungen.

Zur Website

Soziales

Lehrlingswerkstatt Integra

Lehrlingswerkstatt Integra Freiamt, Wohlen

Seit über dreissig Jahren engagiert sich die Integra für Menschen mit einer kognitiven, körperlichen oder psychischen Beeinträchtigung. Anfänglich auch mal als «Schrüblifabrik» belächelt, verfügt sie heute über fast 220 Arbeits- und Beschäftigungsplätze mit Tagesstruktur. 190 Personen teilen sich in der Begleitarbeit 140 Vollzeitstellen, was die Integra auch zu einer wichtigen Arbeitgeberin im Freiamt macht. Rund 90, vorwiegend junge Menschen befinden sich in Ausbildung oder in einem Programm der Arbeitsintegration. Die Lehrlingswerkstatt ist damit ein wesentlicher Bestandteil der Integrationsbemühungen. Die JMSM unterstützt diese, damit die Integra Menschen mit einer Beeinträchtigung die bestmöglichen Lern- und Arbeitsbedingungen bieten kann.

Zur Website