Stiftung Agrovision Burgrain

Mit der Gründung der Tochterstiftung Agrovision Muri (SAVM) lancierte die Josef Müller Stiftung Muri 2007 ein Leuchtturmprojekt mit Strahlkraft: Agrovision+. Auf Burgrain im luzernischen Alberswil sollte – ganz im Sinne der Stiftungsgründerin – ein gesunder und marktwirtschaftlich handelnder Bauernstand gefördert werden.

Schon 2008 baute die SAVM auf Burgrain einen neuen Laufstall, einen Hühnerstall sowie eine ProSpecieRara-Obstbaumanlage und stellte konsequent auf Bio-Landbau um. Mit dem Projekt RegioFair initiierte sie 2009 ausserdem eine Vertriebsplattform für Bio-Produzenten aus der Zentralschweiz. Diese vertreibt heute über 1700 Produkte von rund 100 Höfen, 20 Verarbeitungsbetrieben und weiteren Partnern.

Während einer zweiten Bauetappe entstanden wenig später eine Bio-Käserei, ein Bio-Markt, eine Bio-Holzofenbäckerei, das Restaurant Burgrain-Stube, ein Kleintierstall, ein Kinderspielplatz und – als Reminiszenz an die Stifterin – das Mathilde-Müller-Forum. Der attraktive Bau, das Werk von Lehrlingen regionaler Holzbaubetriebe, bietet Raum für Seminare und Feiern inmitten des Bio-Betriebs.

2015 wurde der Burgrain um einen Biofleisch-Verarbeitungsbetrieb erweitert. Und mit der «Schüür» soll auf dem Gelände bis Ende 2020 ein multifunktionaler Neubau entstehen, in dem unter anderem die RegioFair Zentralschweiz AG ein modernes Vertriebszentrum und das Agrarmuseum praktischere Räumlichkeiten erhält, in denen sich dessen zukunftsorientiertes Neukonzept realisieren lässt.

Zur Website

Mathilde Müller Preis

Um die Kultur im Freiamt zu fördern, rief die JMSM 2019 den Mathilde Müller Preis ins Leben. Er soll heimischen Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit geben, mit ihren Werken an die Öffentlichkeit zu treten. Die Preisträger erhalten deshalb auch keinen Geldpreis, finanziert werden eine Ausstellung, ein Konzert oder eine Publikation. Die Auswahl der Preisträger erfolgt auf dem Berufungsweg; es finden also keine Wettbewerbe statt. Der erste Mathilde Müller Preis ging am 17. November 2019 an die Fotografin Pearlie Frisch aus Fahrwangen.

Zur Website

Langfristige Projekte

Künstlerhaus Boswil

Auch wenn sich die Fördertätigkeit der JMSM grundsätzlich auf innovative, in sich abgeschlossene Projekte konzentriert, gibt es ein paar langfristige Engagements. So unterstützt sie praktisch seit Beginn die Stiftung Murikultur, die nicht zuletzt dank ihr eine grosse kulturelle Vielfalt im Freiamt anbieten kann. Weitere Grossprojekte sind das Künstlerhaus Boswil, das weit über die Region hinaus einen hervorragenden Ruf geniesst, das Lucerne Festival mit seiner weltweiten Ausstrahlung und das Luzerner Sinfonieorchester, ein Urgestein der Schweizer Orchesterlandschaft.